Heute Abend im TV: LA FORZA DEL DESTINO
Die Macht des Schicksals (25.05.2014, bei News & Stories 0:30 Uhr auf SAT1)

Oper in 4 Akten von Giuseppe Verdi

In dieser Oper Verdis geht es um die Pranke des Schicksals. Links im Bilde die Kirche und der Glauben. Auf dem Bild gegenüber Fortuna, das Wirtshaus, die Prostitution und der Krieg. Im Zentrum eine makabre Handlung: durch Zufall löst sich ein Schuss aus einer Pistole und trifft den Vater der Leonora, die die Geliebte eines Mestizen ist. Von da an ist alles Vollzug: der Bruder der Geliebten ist als Rächer unterwegs.

Martin Kušej hat diese kompakteste Oper Verdis in voller Drastik und Handlungsstärke an der Bayerischen Staatsoper München auf die Bühne gebracht. Musikalische Leitung: Asher Fisch. Als absoluter Tenor-Star, vom Publikum bejubelt, Jonas Kaufmann.

Alle aktuellen Sendungen der dctp finden sie online in unserem ► Catch-up Service


Sehen Sie dazu auch auf dctp.tv

Simon Boccanegra

BoccanegraGiuseppe Verdi hat Stoff und Inhalt dieser Oper (basierend auf einem Theaterstück von Antonio García Gutiérrez, der schon TROUBADOUR und MACHT DES SCHICKSALS schrieb) sehr geliebt. Er hat sie deshalb 25 Jahre nach ihrer Uraufführung nochmals (nach einem erneuerten Libretto von Arrigo Boito, der ihm auch die Textvorlage für OTELLO schrieb) neu bearbeitet. Die Handlung ist komplex. Konzentriert man sich aber auf die großen emotionalen und politischen Bögen, um die es in dieser Oper geht, kommt man Verdi näher als in vielen anderen seiner Opern.