Lied vom Grabenkrieg

Der populäre bayerische Dichter und Volkssänger Kraudn’ Sepp drückt den Galgenhumor der Soldaten aus. Das Grabenlied spricht vom “Geländehut” (Stahlhelm) und sieht das enge Zusammengesperrtsein und die üppige Zuteilung von Aspirin als Vorteil. Es gibt keine größere Differenz als die zwischen dem Ausdruck des Volkswitzes und der vergeblich um Witz bemühten Propagandaarbeit der amtlichen Dienststellen.