Europa reinigen

Vom Kriegsbegeisterten zum Skeptiker: Franz Marc meldete sich freiwillig, verzweifelte aber zunehmend. Kurz vor seiner Rückkehr wird er tödlich verwundet.

Marc meldete sich 1914 sofort als Kriegsfreiwilliger. Er ist von der Notwendigkeit des Kriegs als kathartisches Ereignis überzeugt. Dann schleichen sich zunehmend Skepsis und Verzweiflung in seine anfängliche Kriegsbegeisterung ein.

In seinem letzten “Brief aus dem Felde” vom 4. März 1914 schreibt Marc an seine Frau Maria, er werde zurückkommen in “mein unversehrtes liebes Heim, zu Dir und zu meiner Arbeit.”
Am gleichen Tag wird Franz Marc auf einem Erkundungsritt in der Nähe von Verdun von einem verirrten Granatsplitter tödlich getroffen.