Neu im Catch-up Service: “Meine Gefühle, diese Wanderer nachts”

Soap&Skin (Anja Plaschg) liest Briefe von Ingeborg Bachmann und Paul Celan

Anja Plaschg nennt sich als Musikerin “Soap&Skin”. Ihre Songs gehören in Wien und vielen anderen Orten zum Kern der Szene. In dem Film “Die Geträumten” von Ruth Beckermann tritt sie als Sprecherin auf. Eindrucksvoll liest sie die Briefe der Lyrikerin Ingeborg Bachmann, die diese mit ihrem lebenslangen Geliebten, dem Lyriker Paul Celan, austauschte: Starke Texte – durch den Sprecher des Paul Celan, einen Schauspieler, und Anja Plaschg, eine Musikerin, mit Leben ausgefüllt.

Bei ihrem Auftritt in Berlin kommentiert “Soap&Skin” ihre Rolle als Ingeborg Bachmann und trägt eigene Lieder vor. Der Satz “Meine Gefühle, diese Wanderer nachts”  stammt von Ingeborg Bachmann. Der Satz heißt vollständig: “Dass ich sehen kann, dass ich hören kann, das verdiene ich nicht, aber meine Gefühle, die verdiene ich wahrhaftig. Diese Reiher über weißen Stränden, diese Wanderer nachts … die mein Herz zur Landstraße nehmen.”

► “Meine Gefühle, diese Wanderer nachts” (10vor11, Sendung vom 06.06.2016)


Sehen Sie dazu auch auf dctp.tv

► Balladenmagazin Nr. 09

Balladenmagazin09Es geht um Balladen und Moritaten. “Die Liebe stört der kalte Tod”.

Mit Beiträgen von Friedrich Schiller, Ingeborg Bachmann, Heiner Müller, über den Schiffsuntergang der Timbria und den unglücklichen Kaiser Maximilian von Mexiko.



► Sie nannte ihn “Seeräuber”

seeraeuberIn einem Herbst der Zwanziger Jahre begann die “verrückte Liebe” zwischen der jungen Studentin Hannah Arendt und dem Philosophen Heidegger in Marburg, der damals sein zentrales Werk “Sein und Zeit” vorbereitete. Weil Hannah im Dritten Reich zur Emigration gezwungen war und Heidegger sich zeitweise als Nationalsozialist bemühte, war das Paar für viele Jahre getrennt. Sowohl das Werk von Heidegger wie das von Hannah Arendt enthält Spuren eines lebenslangen Dialogs über den Liebesbegriff. “Volo ut sis” – “Ich will, dass du so bist, wie du bist” trifft den Kern dessen, was für beide die Liebe ausmacht.

Briefe Heideggers an Hannah Arendt sind erhalten. Die Briefe von Hannah Arendt an Heidegger wurden sämtlich vernichtet. Dass Hannah Arendt ihren geliebten Philosophen “Seeräuber” nannte, ist das Zeugnis Dritter.

Dr. Tatjana Noemi Tömmel hat in ihrem Buch “Wille und Passion” den Liebesbegriff bei Heidegger und Hannah Arendt herauspräpariert und so einen spannenden “Nebeneingang zum philosophischen Werk beider” erkundet.


► Eine Ehe vor 4 000 Jahren

ehe-4000-jahrePenelope war eine Cousine der Prinzessin Helena, deren Entführung den Trojanischen Krieg auslöste. Ihr Mann Odysseus wurde zu einem der Anführer dieses räuberischen Feldzugs. Zwanzig Jahre wartete sie auf die Rückkehr ihres Mannes.

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood beschreibt in ihrem Roman “Penelopiade” das geheime Leben dieser Frau. Außerdem geht es um den Tod ihrer 12 Sklavinnen, die Odysseus und sein Sohn Telemachos nach der Rückkehr grausam hinrichten (eine der erschütternsten Beschreibungen Homers im 22. Gesang der ODYSSEE).
In der Darstellung von Margaret Atwood ist nicht nur der (übrigens kurzbeinige) Odysseus ein Lügner, sondern Penelope ist ihm im Lügen ebenbürtig. So vertragen sich die beiden. Liebe lernt lügen.


► Über das Schweigen

schweigenVom Unterschied zwischen Pause und Stille. Was nicht sprechen kann, muss singen können oder schweigen. Geschwätzig dagegen sind die Dämonen.

Klaus Reichert, Übersetzer und Autor, Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, schreibt an einer GESCHICHTE DES SCHWEIGENS.

In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftskolleg, Berlin.