Alexander Kluge in Stuttgart: GesprächsKUNST

Symposium, Abendvortrag und Filmmatinee zur Gesprächskunst

Als populäre Kunstform versteht Alexander Kluge das Gespräch. Hier führen die Einfälle und Assoziationen der Gesprächspartner Regie. Im Werk des Schriftstellers, Theoretikers, Filmregisseurs und Produzenten von TV- und Internet-Kulturmagazinen ist dieser Ansatz von zentraler Bedeutung. Einzigartige, teilweise verstörende Gesprächsverläufe, in denen Logik, Kausalität und Kohärenz mitunter missachtet werden, erschafft er in Film und Text.

Weitere Informationen findne Sie auf der Seite der Universität Stuttgart sowie unter www.gesprochenes-wort.de und www.izkt.de

Mehr zum Programmablauf können Sie hier im Flyer nachlesen.