Heute Abend im TV: Das Monster und der Protz-Tenor (07.12.2015, 0:30 Uhr bei 10vor11 auf RTL)

Sylvain Cambreling: „RIGOLETTO – Musik wie der Blutdruck in einem Körper“

Am Hofe von Mantua. Der Herzog (ein Verführer wie Don Giovanni) sucht sein Vergnügen. Rigoletto, ein ehemaliger Revolutionär, jetzt Chef-Unterhalter des Herrschers, ist ein Monster.

Sylvain Cambreling, der an der Staatsoper Stuttgart RIGOLETTO dirigiert, beschreibt, wie Verdi mit feuriger Musik diesen Männerkampf (der Herzog als Tenor, Rigoletto als Bariton), in dessen Verlauf die junge Gilda stirbt, mit Leben versieht.

 

Alle aktuellen Sendungen der dctp finden sie online in unserem ► Catch-up Service


Sehen Sie dazu auch auf dctp.tv:

► Ich hatte Lust, mal ein Schiff zu bauen

schiffEnde Juli diesen Jahres starb der herausragende Bühnen- und Kostümbildner Bert Neumann. An der Seite von Frank Castorf überraschte er immer erneut durch unverwechselbare Theaterwirkungen. Er hat auch Bühnenbilder für die Staatsoper Stuttgart geliefert. Zum Abschied von diesem unwiederbringlichen Künstler zeigen wir Ausschnitte aus den von ihm ausgestatteten Opern RIGOLETTO, TRISTAN UND ISOLDE und DIE ZAUBERFLÖTE.

Verdis RIGOLETTO hatte an der Staatsoper Stuttgart (eine Inszenierung von Jossi Wieler) Ende Juni 2015 Premiere.