Neu im Catch-up Service: Die schöne Helena

Opera Bouffe in drei Akten von Jaques Offenbach

Helena ist die Frau des Königs Menelaos und gilt als die schönste Griechin. Prinz Paris gelangt an den Hof. Zuletzt entführt er Helena nach Troja und löst dadurch den Trojanischen Krieg aus. Diesen Stoff Homers nimmt Jaques Offenbach und stülpt ihn um in eine Pariser Komödienwelt. Bizarr, die Persiflagen auf Richard Wagners Liebesmusik. Marcel Proust und die Schwimmer und Schwimmerinnen von Biarritz um 1868 als üppiger Chor und als glanzvolles Ballett.

Inszenierung: Barrie Kosky. Musikalische Leitung: Henrik Nánásy. Darstellerisch und sängerisch gleich herausragend in der Rolle der Helena: Nicole Chevalier. Eine Glanzleistung der Komischen Oper Berlin.

Spannend und informativ.

► Die schöne Helena (10vor11, Sendung vom 16.02.2015)


Sehen Sie dazu auch auf dctp.tv

► Was wissen wir von Troja?

wissen-troja1

Der Untergang Trojas und der Bau der Pyramiden fanden vermutlich zur gleichen Zeit statt, behauptet der Historiker Dr. Heribert Illig. Beide Ereignisse, die den Anfang der abendländischen Geschichte bezeichnen, hat der Dichter Homer, als er die Ilias schrieb, noch in seiner Lebenszeit gekannt.

 
 
 
 


► Was heißt Orient in der Antike?

orient-antike

Für die klassische Antike sind Babylonien, Troja und das Großreich der Perser der Orient. Der Glanz der Hochzivilisation und des Fortschritts liegt nicht automatisch im Westen. Dieser “klassische Orient” ist heute verdeckt durch den Siegeslauf des Islam. Die Großgesellschaften des Ostens waren schon vor den Eroberungen der Muslime untergegangen.
Der Althistoriker Prof. Dr. Pedro Barceló berichtet.

 
 


► Der Fall Trojas (Troja Caduta)

fall-troja

Ausschnitt aus der Oper DIDONE von Pietro Francesco Cavalli (1641).