Zum Weltfrauentag

frauentag

Die weiblichen Gesichter Russlands, Japans, Chinas und der ganzen Welt. Zum Weltfrauentag eine exklusive Zusammenstellung spannender Gespräche und Sendungen von, mit und über Frauen, die die Welt geprägt haben und sie noch prägen.


► Russland hat ein weibliches Gesicht

russland-weibliches-gesicht

Berühmte russische Frauen. Mit der Autorin Tatjana Kuschtewskaja über die Großfürstin Olga (800 n. Chr.), die Offizierin Gurowa (Kriege gegen Napoleon), Katharina die Große (eine deutsche Prinzessin auf dem Zarenthron), Hélène Blawatskaja (Begründerin der Theosophie).

 
 
 


► Was heißt “Russische Frauen”?

russsische-frauen

Die “russische Frau” gibt es nicht. Die meisten Vorstellungen, die seit 100 Jahren über russische Frauen im Schwange sind, bestehen aus Projektionen westlicher oder russischer Männer. Anna Karenina, die Frauen der Revolutionszeit von 1917 und die jungen Frauen von heute sind äußerst verschieden. Sind russische Frauen wild und spirituell? Sind sie zunehmend ehrgeizig und westlich? Die Slawistin Prof. Dr. Oksanana Bulgakowa berichtet.

 


► Frauen in China

frauen-chinaXinran Xue ist eine leidenschaftliche Kämpferin für mehr Öffentlichkeit in der Volksrepublik China. In ihren berühmt gewordenen Radiosendungen und danach in ihren literarischen Erzählungen, die in viele Sprachen übersetzt wurden, befasst Xinran Xue sich vor allem mit den Schicksalen und Lebensläufen von Frauen in diesem Land der radikalen Gegensätze, das für seine stürmische Modernisierung bekannt ist.

 


► Scharfschützinnen

scharfschuetzinnenSwetlana Alexijewitsch berichtet über russische Partisaninnen im 2. Weltkrieg. Viele von ihnen waren Scharfschützinnen.

Wie haben diese Frauen den Krieg erlebt? Wie sind sie aus dem Krieg zurückgenommen? Was sagen sie heute?
Ein erschütternder Bericht, der bereits in Form des Buches “Der Krieg hat kein weibliches Gesicht” für Aufsehen gesorgt hat.



► Mega-Stars der Liebeskunst

mega-stars-liebeskunstOiran heißen die gebildeten und schönen Kurtisanen in Edo, der Hauptstadt der japanischen Shogune; die Stadt heißt heute Tokio. Männer mussten um diese Frauen lange werben, sie waren einerseits käuflich, hatten aber eine Würde, die unverkäuflich blieb. In ihrem Spielfilm “Sakuran” beschreibt die Filmemacherin und Künstlerin Mika Ninagawa das Leben einer jungen Prostituierten, die sich als Mega-Star an die Spitze der Oiran setzt. Am Ende versucht sie, mit einem Gefährten dem Vergnügungs-Ghetto zu entfliehen. Auf einem solchen Versuch steht die Todesstrafe.

Mika Ninagawa über ihren auf den internationalen Festivals viel beachteten Film “Sakuran”.


► Königinnen und Mätressen

koeniginnen-maetressenAnders als in puritanischen Nationen stellen die Könige Frankreichs die glanzvollen Geliebten, über die sie neben ihren Ehefrauen verfügen, in der Öffentlichkeit freimütig zur Schau: Transparenz in der Liebe. Die Entstehung der Öffentlichkeit aus dem “Leib des Königs” ist eine Errungenschaft der französischen Geschichte, die noch auf die späteren Republiken ausstrahlt. Das öffentliche Interesse an den Fragen der Liebe hat sich auch in den großen Liebesromanen Frankreichs, von der PRINCESSE VON CLÈVE über MANON LESCAUT bis zu den Werken von Marcel Proust niedergeschlagen.


► Nachthexen

nachthexenDie Historikerin Evelyn Zegenhagen über russische Kampfpilotinnen im Zweiten Weltkrieg. Nachthexen hießen die Pilotinnen von improvisierten Kampfflugzeugen der Roten Armee, die 1941 den deutschen Panzerspitzen den letzten Nerv raubten. Mit ältester Technologie und Wagemut störten diese Frauen den deutschen Vormarsch durch permanente nächtliche Ruhestörung und den gefährlichen Abwurf einzelner Bomben.



► Frau Blackburn wird gefilmt

fraublackburnAlexander Kluges erster Film über ein Mitglied seiner eigenen Familie. Die 95-jährige Frau Blackburn ist seine Großmutter.



► Frau mit Eigenschaften – Porträt einer Schauspielerin

hoger-portraitDie Schauspielerin Hannelore Hoger, mehrfach zur Schauspielerin des Jahres gewählt, ist auf der Bühne zu Hause. Sie besitzt aber auch ein Publikum wegen ihrer Auftritte in Film und Fernsehen.