Angst und Mut im Gleichgewicht: Reinhold Messner zum 70. Geburtstag

Am 17. September 2014 wird Reinhold Messner (* 1944) 70 Jahre alt. Seit der Bergsteiger, Abenteurer und erfolgreiche Autor als erster Mensch den Gipfel des Mount Everest ohne Sauerstoffgerät bestieg, gilt er als extremer Grenzgänger, bei dem sich aber auch – wie er selbst sagt – Angst und Mut immer im Gleichgewicht befinden. Vor 4 Jahren traf sich Alexander Kluge mit Reinhold Messner zum Gespräch. Die Themen waren die Besteigung der 8000er, die Durchwanderung der Antarktis und die Suche nach Gefahrenräumen. Ein spannendes und informatives Gespräch, das nichts von seiner Intensität eingebüßt hat.

► Angst und Mut im Gleichgewicht

angst-mut-gleichgewichtIn der Stadtkultur haben die Menschen eine “Als-Ob-Sicherheit”, sagt Reinhold Messner. Der Bergsteiger muss sich auf Instinkt und eine archaische Überlebenskultur verlassen. Die Gefahrenräume, die Reinhold Messner aufsucht, haben archaischen Charakter – dort merkt der Mensch, wer er ist und dass der Selbsterhaltungstrieb der bedeutsamste des Menschen ist. “Ich trage die gesamte Entwicklungsgeschichte des Menschen in mir”, sagt der Tiroler Bergsteiger. Mit jedem Meter in der Felswand nach oben geht Messner zurück in der Entwicklungsgeschichte.


Der Film ist Teil der großen Themenschleife

sport-thema

2010 war ein sogenanntes Sportjahr. Mit der Handball-Europameisterschaft, den Olympischen Winterspielen in Vancouver, der Eishockey-WM in Deutschland und der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika jagt ein Großereignis das andere. Millionen Zuschauer werden live vor den Bildschirmen mitfiebern. Als Einstimmung auf die unzähligen Wettkämpfe wirft dctp.tv mit der Themenschleife “Sport muss Sport bleiben” einen Blick auf Geschehnisse abseits von Stadion, Rennstrecke, Loipe oder Boxring. So erzählt “Beautiful Boxer” das Drama eines thailändischen Kick-Boxers, der von den Preisgeldern seine Geschlechtsumwandlung finanziert. In gleich drei Filmen schlüpft Helge Schneider in unterschiedliche Rollen und berichtet mit einem Augenzwinkern von Rennfahrten mit Gelenkbussen, seinen Wanderungen auf dem Grund des Atlantiks oder seinem Felsenrad, mit dem er den K2 erklimmen will. In “Angst und Mut im Gleichgewicht” berichtet Bergsteigerlegende Reinhold Messner, wie er mit jedem Meter in der Felswand nach oben zurück in der Entwicklungsgeschichte geht.

–> Mehr zu dem Thema im Magazin