Filme der Woche: Das Prinzip Stadt / Mithras-Kult und Christentum / Welchen Roman erzählt die Börse?

kluge-stadtAm Wochenende luden die dctp, Alexander Kluge und das Haus der Kulturen der Welt in Berlin zu Gesprächen über Stadt, Religion und Kapitalismus. Die Filme und Diskussionen der dreitägigen Veranstaltung werden in den kommenden Tagen auf dctp.tv zu sehen sein. Bis dahin möchten wir Ihnen unsere ältere Beiträge zu den Topoi ans Herz legen. Im ► Prinzip Stadt reflektiert Oskar Negt  Regulierungen und Überwucherungen im urbanen Raum, Der Beitrag ► Vom Mithras-Kult und Christentum handelt von der Macht der Religionen in der Antike und Joseph Vogl betrachtet die Ästhetik des Marktes mit der Frage ► Welchen Roman erzählt die Börse. Stadt – Religion – Kapitalismus – Drei beständige Sujets im Programm von dctp.tv.



► Das Prinzip Stadt – Innenarchitektur des menschlichen Bewusstseins

prinzip-stadtWenn mehr Menschen in einer Stadt leben, als sich miteinander verständigen können, dann müssen Kolonien gebildet werden. In der Antike regelten die Städte ihre Größe auf diese Weise selbst. Von Babylon bis in die heutige Zeit gibt es jedoch auch zahlreiche Beispiele für “Überwucherungen”.

Oskar Negt über das “Prinzip Stadt” und die davon ausgehende Prägung des menschlichen Bewusstseins.



► Vom Mithras-Kult und Christentum

mithras-kultNach dem Tode Jesu breitete sich das Christentum rasant über den Erdkreis aus. Ähnlich wie heute in den USA war dies eine Zeit der Neugeburt mächtiger und bildstarker Religiosität. Gegen starke Rivalen setze sich das Christentum am Ende durch.

 
 
 
 



► Welchen Roman erzählt die Börse?

boerseProf. Dr. Joseph Vogl über die Poesie, die Reichtum schafft. Was ist Poesie? Börsenwerte und Geld erzählen Geschichten. Das machen auch die Romane. In beiden Medien, im Fiction-Roman und an der Börse, werden Netze der Fantasie gewoben.

Die Romane bewahren diese in den Netzen enthaltene Erfahrung auf. Der Börsencrash dagegen zerreißt das Netz. Der Kulturforscher Prof. Dr. Joseph Vogl von der Bauhaus-Universität Weimar über die Poesie, die Reichtum schafft.